Musterprotokoll ug vorlage word | BASEMENT
July 30, 2020 basement

Musterprotokoll ug vorlage word

LaTeX Es wird empfohlen, die Elsevier-Artikelklasse elsarticle.cls zu verwenden, um Ihr Manuskript vorzubereiten, und BibTeX, um Ihre Bibliographie zu erstellen. Unsere LaTeX-Website enthält detaillierte Einreichungsanweisungen, Vorlagen und andere Informationen. Die ISO-Vorlagen sind in drei Versionen erhältlich, mit denen sie verwendet werden können: Ihr Zweck ist es, die Ausarbeitung internationaler Normen und ähnlicher Veröffentlichungen zu vereinfachen, indem sie Dokument “Skelette” zur Verfügung stellen, die eine Reihe von vordefinierten stilistischen und strukturellen Regeln enthalten und sicherstellen, dass die elektronischen Dateien des Dokuments leicht vom ISO-Zentralsekretariat und anderen Mitgliedern der ISO-Infrastruktur verarbeitet werden können. Darüber hinaus können die elektronischen Dateien in ein anderes Textverarbeitungsformat mit einer gewissen Erfolgsgarantie konvertiert werden. Diese Beihilfen für die Erstellung dienen der Erstickung, um Zeit und Aufwand bei der Ausarbeitung und Verarbeitung von Normen zu sparen, indem sie vor Ort Hilfe in Bezug auf die in den ISO/IEC-Richtlinien festgelegten Entwurfsregeln leisten. Download der einfachen Entwurfsvorlage für ISO-Standards (DOC) Referenzen Autoren werden gebeten, zwischen 35-45 Referenzen zu verwenden, um ihre Arbeit und den Kontext zu veranschaulichen, in dem es im Bereich der Mustererkennung sitzt. Referenzen sollten (i) für die Forschung relevant sein, die unternommen wurde, um sie in den Kontext vergangener Forschungen zu stellen, und um die Neuheit und den Beitrag des Artikels zum Bereich der Mustererkennung zu veranschaulichen, (ii) relevant für die eigene Leserschaft der Zeitschrift Pattern Recognition und (iii) aus mehreren Quellen innerhalb des Feldes der Mustererkennung, um eine Breite von Kenntnissen über das Thema zu veranschaulichen. Verweise auf Publikationen außerhalb des Bereichs der Mustererkennung und ihrer kogatierten Felder sollten nur verwendet werden, wenn die Forschung auf der Schnittstelle der Mustererkennung und einem anderen Bereich erfolgt, und dann nur sparsam verwendet werden. Die Zeitschrift akzeptiert Beiträge, die originale Beiträge zur Theorie, Methodik und Anwendung der Mustererkennung in jedem Bereich leisten, vorausgesetzt, dass der Kontext der Arbeit sowohl klar erklärt als auch in der Mustererkennungsliteratur begründet ist. Papiere, deren Hauptanliegen außerhalb der Mustererkennungsdomäne liegt und die routinemäßige Anwendungen davon mit vorhandenen oder bekannten Methoden melden, sollten an anderer Stelle gerichtet werden.